Data Literacy ist die Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts

Der Deutsche Volkshochschul-Verband gehört zu den Erstunterzeichnern der Data-Literacy-Charta. Sie formuliert ein gemeinsames Verständnis von Datenkompetenzen und deren Bedeutung für Bildungsprozesse.

Aus Sicht der Deutschen Volkshochschul-Verband steht der Begiff Data Literacy für ein umfassendes Verständnis des digitalen Wandels. Er steht für Grundlagenkompetenz, um die vermehrt datengestützte Welt zu begreifen. Und er steht für Anwendungskompetenz im Umgang mit digitaler Technologie, die immer mehr und immer komplexer und ausgefeilter Einzug hält in unser aller Alltag.
Data Literacy ist demnach unverzichtbarer Bestandteil der Allgemeinbildung und eine zentrale Kompetenz des 21. Jahrhunderts. weiter


 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Zukunftsgerechte Energie für alle

      Am Mittwoch, dem 2. Juni 2021 findet von 18 bis 20 Uhr unsere Auftaktveranstaltung für die Bildungsreihe statt. Pandemiebedingt (...) weiter

       
    3. Pressemitteilung
       
      Volkshochschule fördert souveränes Handeln in der digitalen (Daten-)Welt

      Künstliche Intelligenz, Big Data und das Internet der Dinge erleichtern unseren Alltag. Doch was genau verbirgt sich dahinter? (...) weiter