Neues Format im hvv: hbv trifft Praxis

"Quo vadis Berufliche Bildung" lautete der Titel des ersten Forums der Reihe "Hessische Blätter trifft Praxis". VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis nutzen die Gelegenheit, sich intensiv und konstruktiv über zukunftsweisende Konzepte der Beruflichen Bildung auszutauschen.

Dabei ging es vor allem um die Fragen: was ist das spezifische der Beruflichen Bildung von Volkshochschulen, welchen Stellenwert hat das Politische in der Beruflichen Bildung von vhs? Wissenschaftliche Inputs kamen von Prof. Bernd Käpplinger (Uni Gießen) und Gerhard Reutter (bbb). Die Perspektiven der Praxis brachten Steffi Zendel (vhs Rüsselsheim), Regina Seibel (vhs Main-Taunus-Kreis) und Danijel Dejanovic (vhs Frankfurt) ein. Die Moderation hatte Dr. Christiane Ehses (hvv).

Die Veranstaltung wurde als Livestream im Internet übertragen, und wird als Aufzeichnung in der vhs.cloud zur Verfügung stehen
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Verstärkung im hvv gesucht!

      Der Hessische Volkshochschulverband sucht zur Unterstützung der pädagogischen Referent/-innen ab sofort eine studentische Hilfskraft in der Geschäftsstelle in Frankfurt. (...) weiter

       
    3. Wanderausstellung zum Thema Integration: Vielfalt, Offenheit, Begegnung

      Was bieten die Volkshochschulen Menschen an, die neu nach Hessen kommen? Was macht das Angebot auch neben den Sprachkursen aus? Wie bringen die Volkshochschulen vor Ort Menschen zusammen, wo schaffen sie Begegnungsräume und Austauschmöglichkeiten? (...) weiter

       
    4. Neues Format im hvv: hbv trifft Praxis

      "Quo vadis Berufliche Bildung" lautete der Titel des ersten Forums der Reihe "Hessische Blätter trifft Praxis". VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis nutzen die Gelegenheit, sich intensiv und konstruktiv über zukunftsweisende Konzepte der Beruflichen Bildung auszutauschen. (...) weiter